Die bademattenrepublik

Stückentwicklung nach Motiven von Valerie Wyatt

Premiere: 30. November 2019
Junges Ensemble Stuttgart (JES)

Inszenierung: Grete Pagan, Frederic Lilje

Bühne: Anne Hoelck

Schauspiel: Denise Hasler, Sebastian Brummer

nächste Spieltermine:

2. und 3. April 2020

17., 18., 19., 20. Mai 2020

Tickets unter: jes-stuttgart.de

Die Stimme erheben, sie abgeben, sich Gehör verschaffen. Aber was ist, wenn dieses Grundrecht plötzlich abhandenkommt? Um einer ungeheuerlichen Gefahr zu trotzen, haben zwei Spieler*innen einen Staat gegründet und laden die Kinder ein, dessen erste Bürger*innen zu werden. Gemeinsam tauchen sie ab in ein Abenteuer intergalaktischen Ausmaßes – und erproben spielerisch gesellschaftliches Zusammenleben, bestimmen, wer bestimmt, und machen sich so an nichts weniger als die Rettung der Welt.

Mit einem interaktiven mobilen Projekt betritt das JES Neuland: Nach Motiven eines Kinder-Sachbuches von Valerie Wyatt stürzen sich zwei Schauspieler*innen mit zwei Grundschulklassen in einer Turnhalle in ein gemeinsames demokratisches Abenteuer: Spielerisch und eingebettet in eine aufregende Geschichte erleben die Kinder das ermutigende Gefühl, dass sie ernstzunehmender Teil der Gesellschaft sind. Dass es sich lohnt, die eigene Stimme zu erheben – und um dieses Grundrecht zu kämpfen.

© 2020 by Frederic Lilje. Proudly created with Wix.com

Datenschutzerklärung

Impressum